FSV OPTIK RATHENOW

Brandenburgischer Landespokalsieger 2013, 2014. Oberligameister 2015, 2018

OBERLIGA

ERSTER TRAININGSLAGER-TEST

Das erste Testspiel im Trainingslager hat der FSV Optik mit 0:2 verloren. Verwirrung gab es zunächst um den Gegner.

Foto: https://kisvardafc.hu/

Zunächst war von einem Team aus Bulgarien die Rede, dann sollte es ein ungarischer Erstligist sein. Das stimmte fast, Rathenow duellierte sich mit dem Kisvarda FC II. Die spielen in der NB III, der dritten Liga, wurden allerdings durch Akteure des aktuellen Tabellendritten der ersten ungarischen Liga verstärkt.

Die Voraussetzungen waren nicht die besten, es war gewissermaßen ein Kaltstart auf dem Rasen. Dazu Shpetim Xhaka: "Es hat die Tage so sehr geregnet, dass die Plätze gesperrt waren. So fand gestern die erste Einheit im Kraftraum statt, nachmittags waren wir am Meer entlang laufen. Heute um 10 Uhr konnten wir dann Torschüsse und Flanken trainieren."

Um 15 Uhr Ortszeit (13 Uhr bei uns) kam es dann zum Testspiel. Kisvarda-Trainer Mate Gerliczki konstatierte anschließend: "Wir konnten durchgehend dominieren." Spielerisch mag das so stimmen, Chancen gab es aber auf beiden Seiten. In der 22. Minute legte sich Marcito Vicente das Leder einen Tick zu weit vor, sonst wäre die Führung für Optik fällig gewesen.

Die fiel statt dessen auf der anderen Seite. Ein zu ungestümes Zweikampfverhalten von Charles Oba-Elle bestrafte der Unparteiische mit einem Strafstoßpfiff. Yaroslav Helesh, er gehört beispielsweise fest zum Erstligakader, verwandelte zum 1:0.

Nach der Pause die große Gelegenheit für Manuel Härtel. Von Ali Gündogdu prima in Szene gesetzt, konnte der Keeper Manus Schuss noch zur Ecke abwehren. (52.) Eine weitere Möglichkeit zum Ausgleich eröffnete sich Justin Kabuya in der 65. Minute nach Pass von Przemyslaw Tobola. Justin fehlte nach seiner langen Verletzung aber noch die Schnelligkeit, so dass ein Abwehrpieler der Magyaren letztlich klären konnte.

Die Entscheidung gab es eine knappe Viertelstunde vor dem Ende. Akos Esik konnte nach einem zunächst gehaltenen Ball per Kopf zum 0:2 abstauben.

Das Fazit von Ingo Kahlisch: „Es war nicht einfach gegen einen Erstligisten vor allem mit so vielen Einheiten in den Beinen. Nichts destotrotz haben wir es trotzdem sehr ordentlich gemacht und werden die Resultate in zwei Wochen sehen.“

In den kommenden Tagen soll sich das Wetter an der türkischen Mittelmeerküste bessern. So dürfen die FSV-Kicker auf weitere Einheiten mit Ball und auf zwei weitere Testspiele hoffen.

Wer sich mit einem geschriebenen Bericht nicht zufrieden gibt, dem sei gesagt:"A pénteki edzőmeccs összefoglalója itt tekinthető meg"
Das ist ungarisch und heißt:
Eine Zusammenfassung des Trainingsspiels vom Freitag finden Sie hier

Bilder vom Spiel

Website: https://kisvardafc.hu/

Aufstellung: Hawwary - Lukanov (46. Rezouani), Jojkic, Oba-Elle (46. Kouendjin Bankoue), Tobola - Langner, Leroy (46. Rodriguez) - Xhaka (46. Kabuya), Gündogdu, Vicente (61. Amangoua) - Neal (46. Härtel)

Tore:
1:0 Yaroslav Helesh (35./FE)
2:0 Akos Esik (76.)