FSV OPTIK RATHENOW

Brandenburgischer Landespokalsieger 2013, 2014. Oberligameister 2015, 2018

REGIONALLIGA

AUSWÄRTSSPIEL IN MEUSELWITZ

Der ZFC Meuselwitz und Optik Rathenow beenden am Sonntag den 25. Spieltag der Regionalliga Nordost.

Die Partie in der blue-chip-Arena im Meuselwitzer Ortsteil Zipsendorf ist die einzige, die erst um 13:30 Uhr beginnt.

Gute Erinnerungen hat man beim FSV an das Hinspiel. Beim 2:1 feierte Optik den ersten Sieg in der damals noch jungen Spielzeit. Seitdem haben die Nordthüringer viel Spielerpersonal und den Trainer gewechselt, und vor allem gepunktet. Am Mittwoch gab es im Nachholer bei Chemie Leipzig ein 0:0, wobei der ZFC wesentlich näher am Dreier war, als die Gastgeber.

Dabei waren auch vier der fünf Winterzugänge. Der bekannteste von ihnen ist sicher Kilian Senkbeil, der einst bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern vor dem großen Sprung stand. Den "Königstransfer" gab es aber schon im Spätsommer. Rene Eckardt, langjähriger Kapitän des FC Carl Zeiss Jena, wechselte damals an die Glaserkuppe.

Nicht nur mit weniger bekannten, sondern derzeit überhaupt mit weniger Namen auskommen muss Ingo Kahlisch. Nach dem verletzten William Justin Kabuya fällt am Sonntag definitiv auch Glodi Zingu aus. Ein kleines bisschen Hoffnung besteht noch beim stark erkälteten Ali Gündogdu.

Zuschauer sind in Meuselwitz zugelassen. Es gilt die 2G-Regel. Es muss folgender Nachweis vorgelegt werden, um Zugang zu erhalten: Gültiger Impfnachweis (vollständiger Impfschutz) oder Nachweis der Genesung (nicht älter als 3 Monate).