FSV OPTIK RATHENOW

Brandenburgischer Landespokalsieger 2013, 2014. Oberligameister 2015, 2018

OBERLIGA

HINRUNDENABSCHLUSS IN MALCHOW

Am Samstag reist der FSV Optik zum Malchower SV, derzeit Tabellenzehnter der Oberliga.

Der FSV Optik hat zwar in diesem Jahr noch zwei Spiele auszutragen, die Hinrunde endet für die Rathenower Fußballer aber an diesem Samstag. Die noch ausstehende Partie in Seelow bildet bereits den Auftakt der zweiten Halbserie.

Die vielleicht wichtigste Information, für alle, die den FSV am Wochenende unterstützen wollen: Die Gastgeber vollzogen am Mittwoch die Rolle rückwärts. Die Verlegung auf den Kunstrasenplatz an der Eissporthalle wurde widerrufen. Damit kommt es nun doch zur ursprünglich angesetzten Austragung im Waldstadion, der Anstoß bleibt unverändert bei 14 Uhr.

Unverändert ist auch die Personallage beim Spitzenreiter. Das heißt, mit Kevin Adewumi, Julian Ringhof, Marcus Stachnik, Tefvik Turan, Suguru Watanabe und Nii Weber fallen sechs Akteure verletzungsbedingt aus. Dennoch will das Team von Ingo Kahlisch seinen Punktevorsprung behaupten und wird alles daransetzen, die Punkte mit ins Westhavelland zu bringen.

Malchow liegt als Tabellenzehnter jenseits von Auf- oder Abstieg, kann also völlig unbelastet aufspielen. Ähnlich wie Murat Turhan bei Optik setzt auch der MSV auf seine Sturmspitze. Tobias Täge, seit Jahren in der Torjägertabelle vorne mit dabei, hat in der laufenden Saison auch schon wieder zehnmal eingenetzt. Rathenow ist gewarnt.

Die Jungs vom FSV würden sich freuen, wenn auch am Samstag wieder viele Fans die Mannschaft begleiten und Optik fair und lautstark anfeuern.