FSV OPTIK RATHENOW

Brandenburgischer Landespokalsieger 2013, 2014

OBERLIGA

REISE INS GALLISCHE DORF

Am Sonntag tritt Optik beim Tabellenwölften SV Altlüdersdorf an.

Ein Landesderby für die Mannschaft, eine Abenteuerreise für die Fans. So könnte man die Ansetzung des 12. Oberliga-Spieltages umschreiben. Der FSV Optik muss beim SV Altlüdersdorf antreten, einem Ortsteil von Gransee. Früher bezeichneten sich die Nordbrandenburger gern als das "gallische Dorf" der Oberliga. Heute weiß jeder Auswärtsfan, dass Nordfrankreich, wo Gallien einst lag, mit öffentlichen Verkerhrsmitteln viel leichter zu erreichen ist, als der Sportplatz in der Gasse. Dabei liegt die Anlage nur wenige Minuten vom einstigen Bahnhof entfernt, der wurde aber schon vor Jahren stillgelegt. Busverkehr gibt es am Sonntag nicht, so dass nur die Anreise per Auto bleibt.

Zum Sportlichen: Der SVA liegt momentan auf Rang 12. Davon sollte sich allerdings niemand verleiten lassen. Denn die Lila-Weißen haben nur vier Niederlagen einstecken müssen. Dafür sind sie mit fünf Punkteteilungen die Remiskönige der Staffel. Und wenn gewonnen wurde, dann mit mindestens drei Toren Unterschied. Dazu kommt, dass der Platz in Altlüdersdorf einer der kleinsten in der Liga ist. Und da kommen die Gastgeber bestens zurecht.

Natürlich kann heute von dieser Stelle noch nichts über die Aufstellung des Gegners geschrieben werden, aber eines ist klar: Im Tor steht auf jeden Fall ein Ex-Rathenower. Denn neben Mittelfeldstratege Kevin Owczarek trugen beide Torhüter, Selvedin Begzadic und Younes Itri, einst das Trikot des FSV.

Umgekehrt gilt das eventuell nicht. Bjarne Rogall, bis vor gut zwei Jahren in Diensten der Granseer Vorortler, verletzte sich zu Wochenbeginn im Training. Sein Einsatz ist stark gefährdet. Das gilt ebenso für Kapitän Jerome Leroy. Den erfolgreichen Absolventen des Übungsleiter-B-Scheines, in der Vorwoche bestand Jerome an der Landessportschule in Lindow die letzte Prüfung, fesselt eine heftige Magen-Darm-Infektion ans Bett. Definitiv fehlen wird Martin Weber, der sich beim Spiel der zweiten Mannschaft in Falkensee einen Muskelfaserriss zuzog und für mehrere Wochen ausfällt.

Spielbeginn beim letzten Sonntagsspiel des Jahres ist um 13:30 Uhr, Schiedsrichter ist Pascal Wien aus Schildow.