FSV OPTIK RATHENOW

Brandenburgischer Landespokalsieger 2013, 2014

OBERLIGA

HAVELLAND-DERBY AUF KUNSTRASEN

Vor dem Auswärtsspiel am Samstag in Brieselang macht bei Optik ein grippaler Infekt die Runde.

Der Sommer ist endgültig vorbei. Wer es bisher nicht gemerkt hat, dem hilft der NOFV auf die Sprünge. An diesem Wochenende beginnen die Oberligaspiele erstmals um 13:30 Uhr. Der FSV Optik hat dabei ein Kreisderby zu absolvieren, das es in Pflichtspielen noch nicht gab. Aufsteiger Grün-Weiß Brieselang erwartet die Rathenower auf dem heimischen Fichte-Sportplatz, einem von drei zugelassenen Kunstrasenplätzen der Nordstaffel.

Die Gastgeber sind innerhalb weniger Jahre von der Kreisliga in den überregionalen Fußball durchmarschiert und haben sich nach Anfangsschwierigkeiten inzwischen etabliert. Immerhin wurde im letzten Heimspiel Germania Schöneiche glatt mit 3:0 bezwungen und in der Vorwoche gar ein 2:2 beim Spitzenreiter in Altglienicke geholt!

Schon dadurch wäre der FSV also gewarnt, Ingo Kahlisch sieht die Favoritenrolle aber auch aus anderen Gründen nicht so eindeutig bei seinem Team: "Dieses Mal werden wir uns wohl etwas zurechtbasteln müssen. Dragan Erkic hat sich im Mittwochstraining einen Nerv eingeklemmt - das sah übel aus. Und dann hatte zu Wochenbeginn erst Arda Dülek, und mittlerweile mehrere Akteure, einen grippalen Effekt." Angesprochen darauf, dass es sich um ein Derby handelt, meinte er: "Das ist für uns ein ganz normales Auswärtsspiel. Wir gehen mit dem nötigen Respekt vor dem Gegner in die Partie, wollen ruhig spielen und dann mal sehen, was geht."

Vieles bei den Männeren aus dem Speckgürtel ist unbekannt. Letzte Saison war der Ex-Rathenower Patrick Richter als Verbandsliga-Torschützenkönig maßgeblich am Aufstieg beteiligt. Aktuell steht mit Rico Liedtke ein weiterer Fußballer im Aufgebot, der schon das Trikot unseres FSV trug. Zu DDR-Zeiten war Chemie Brieselang meist auf Kreisebene aktiv. Nach der Wende gab es im Vorjahr zwar mal ein Testspiel zwischen Grün-Weiß und Optik, aber der 6:0-Erfolg der Rathenower kam bei Schneetreiben und ganz schwierigen Platzverhältnissen zustande und ist ein Muster ohne Wert. Am Samstag wird es da unter der Leitung von Helmut Husmann aus Berlin ganz anders zur Sache gehen...

Anreiseempfehlungen:

Bahn: Vom Bahnhof Brieselang sind es zu Fuß etwa 15 Minuten.

Fußweg auf Google Maps

Auto: Solltet Ihr mit dem Pkw anreisen wollen, empfehlen wir Euch über die A 10, Abfahrt Brieselang, L 202 bis zum Kreisverkehr (Netto) zu fahren, 2. Ausfahrt in die Karl-Marx-Straße abzubiegen. Es stehen ausreichend Parkplätze an der Schule (Schulplatz) zur Verfügung. Zum Fichte-Sportplatz sind es von dort nur 200 Meter.