FSV OPTIK RATHENOW

Brandenburgischer Landespokalsieger 2013, 2014

A-JUNIOREN

ZWEI SPIELE IN DREI TAGEN

Optiks A-Junioren arbeiten konditionell zur Zeit auf Hochtouren.

Nicht nur im Training wird für das Abenteuer Brandenburgliga viel geschwitzt. Am Freitag kam es zum vereinsinternen Duell mit der Zweiten Männermannschaft. In diesem hatten unsere Jungs vor allem in der Defensive die Chance sich weiter zu entwickeln. Die Zweite machte Druck, ohne aber Weigt im Tor gefährlich zu testen.

Nach dem Wechsel hatten die Männer auch klare Möglichkeiten, doch vergaben sie diese reihenweise. In den letzten zehn Minuten hätte Bradburn mit einem guten Freistoß und einem Pfostenschuss das Spiel sogar noch für die A entscheiden können. Aber es blieb bei einer Nullnummer.

Am Sonntag kam mit dem MSV Neuruppin ein Topteam der Region an den Vogelgesang. Nach dem Abstieg aus der BRB-Liga gibt es für die Fontanestädter nichts anderes als den direkten Wiederaufstieg. Dies konnte man auch in der Handlungsschnelligkeit und bei der Ballverarbeitung erkennen. Optik konnte so auch in diesem Spiel viel lernen. Und vom Einsatzwillen her hielten unsere Jungs hervorragend mit.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachte Holst Optik mit 1:0 in Führung. Aber wie schon gegen Stendal bekam Optik sein Gegentor nach einer Ecke zum 1:1 als wieder ein Gegner nicht eng genug markiert wurde.

Am nächsten Samstag geht es in Lindow wieder gegen ein Männerteam.