FSV OPTIK RATHENOW

Brandenburgischer Landespokalsieger 2013, 2014

ZWEITE MANNSCHAFT

HEIMNIEDERLAGE GEGEN BERGE

Unsere Zweite muss sich nach schwacher erster Halbzeit dem SV Germania 90 Berge mit 1:4 geschlagen geben.

Eine verletzungsbedingte Systemumstellung sorgte schon von Beginn an für Probleme. So geschah es dann, dass die geplanten Ziele nicht umgesetzt werden konnten, da die einstudierten Abläufe nicht funktionierten.

Eine stark kombinierende und fordernde Mannschaft aus Berge war dann auch eiskalt genug die Chancen früh zu nutzen.
So lag Optik bereits nach 15 Minuten verdient mit 0:2 zurück. Mit der Zeit fing sich die Rathenower Hintermannschaft und stand besser. Dennoch - in der Offensive passierte nichts nennenswertes.

Nach 35 Minuten fiel das 3:0 für Berge. Desto näher der Pausenpfiff kam, umso mehr ließ das Spiel nach. Deshalb war das 4:0 in der 45(+3). Minute besonders schmerzhaft.

In der Halbzeit wurde dann gewechselt und auf das gewohnte System umgestellt. Die Mannschaft wollte endlich als Team auftreten und sich nicht mehr so unsicher und körperlos präsentieren.
Dies gelang nun auch relativ erfolgreich. Berge kam nun nicht mehr zwingend vors Tor, im Gegensatz konnte Optik nun selbst Nadelstiche in Richtung der gegnerischen Defensive setzen. So musste der starke Schlussmann aus Berge mehrmals klasse halten.

Die Zeit verstrich und es war klar, dass Optik auch das zweite Pflichtspiel verlieren wird. Dennoch gelang nach einem tollen Solo von Ricardo Hain der Anschlusstreffer.
Am Ende musste sich Optik lediglich aufgrund der ersten Halbzeit verdient geschlagen geben.

Nun heißt es im Pokal am Sonntag gegen Eintracht Falkensee II auf die Leistung der zweiten Halbzeit aufzubauen. Die Mannschaft wird alles dafür geben!