FSV OPTIK RATHENOW

Brandenburgischer Landespokalsieger 2013, 2014

ZWEITE MANNSCHAFT

ZWEITE UNTERLIEGT BORUSSIA BRANDENBURG

Nach einer schwachen Auswärtsleistung steht Optik II wieder auf einem Abstiegsplatz.

Die zweite Mannschaft Optik Rathenows geht einer schweren Schlussphase in der Kreisoberligasaison entgegen. Gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten FC Borussia Brandenburg unterlagen die Rathenower deutlich mit 0:3.

Für die ohne Auswechselspieler angereisten Optiker war die Niederlage verdient und bedeutete das Abrutschen auf einen Abstiegsplatz. Borussia war spielerisch das deutlich bessere Team und ging durch eine sehenswerte Direktabnahme Stübes in Führung (18.). Otieno verpasste per Kopf knapp den Ausgleich nach Flanke von Böhm (25.) und Renne zielte nach einer Eingabe von Otieno (35.) etwas zu hoch.

Ansonsten blieben die Rathenower Angriffsbemühungen meist an der aufmerksamen Borussia-Deckung hängen, die dann schnell umschaltete und über wenige Stationen den Abschluss suchte. Kurz vor der Pause war erneut Stübe zur Stelle, der einen dieser Gegenstöße mit dem 2:0 vollendete (43.).

Nach dem Wechsel musste das Spiel zwei Mal wegen Gewitters unterbrochen werden. Dem Spielfluss der Platzherren tat das aber keinen Abbruch. Mit dem 3:0 durch Schmidt (59.) war die Entscheidung gefallen.

Optik II bestreitet am kommenden Sonntag am Vogelgesang das Vorspiel der Oberliga um 11 Uhr gegen die Potsdamer Kickers.

Optik II: Behrendt, Böhm, Wardecki, Daube, Otieno, Martin, Nusseck, Welz, Renne, Tilp, Tamaschke